Busreisen in Spanien

10 Tipps und Tricks für Busreisen in Spanien

Bereisen Sie Spanien mit dem Bus und entdecken Sie einige der schönsten Landschaften des Landes – einige wahre Juwelen würden Sie mit dem Flugzeug verpassen. Busreisen sind nicht nur günstiger und umweltfreundlicher als Zugfahren, auch die Einheimischen bevorzugen die Fahrt mit dem Bus. Wenn Sie zur Zeit auf der Iberischen Halbinsel sind oder eine Reise dorthin planen, sollten Sie sich unsere 10 Tipps und Tricks für Busreisen in Spanien durchlesen.

1. Abseits der bekannten Pfade reisen

Abenteuerlustige Reisende haben eine Vorliebe für Orte, die abseits der ausgetretenen Pfade liegen, und der Bus ist das perfekte Verkehrsmittel, um dorthin zu kommen. Wer mehr von Spanien sehen will als die bekannten Touristengebiete, gelangt mit dem Bus in entlegene Gegenden, die auch mit dem Zug nicht zu erreichen sind. Genießen Sie einzigartige Ausblicke auf die Halbinsel und entdecken Sie die Wunder der spanischen Landschaft. Auf der Reise durch kleine Städte und Dörfer können Sie den Alltag der dortigen Bevölkerung aus nächster Nähe miterleben.

2. Nutzen Sie die Pausen

Die besten Fotos entstehen, wenn man hin und wieder mal aussteigt! Nach stundenlangem Sitzen kommen diese Pausen nicht nur sehr gelegen, sondern sie sind auch eine einmalige Gelegenheit, um die malerischen Landschaften Spaniens zu entdecken. Wenn Sie tagsüber reisen, sehen Sie auf diese Weise schon bevor Sie Ihr Ziel erreicht haben viele Sehenswürdigkeiten. Genießen Sie die Aussicht auf die spanische Landschaft – und das auch noch kostenlos!

3. Entdecken Sie Spaniens regionale Küche

Tauchen Sie ein in die lokale Küche und entdecken Sie fremde Kulturen. Sie möchten die regionale Küche kennenlernen, bevor Sie den Bus verlassen? Gönnen Sie sich spanische Tortilla, Kroketten oder Empanadas zur Mittagspause. Diese Leckereien lassen sich einfach einpacken und sind der ideale Snack für unterwegs.

4. Nehmen Sie Kleidung für hohe und niedrige Temperaturen mit

Je nachdem, wo Sie hinwollen, kann es sehr heiß werden. Die Klimaanlage Ihres Busses wird also auf Hochtouren laufen. Während der Fahrt entlang der Küste von einem sonnigen Ort wie Cartagena oder Murcia zum nächsten können Sie zwar vom Sonnenbaden am Strand träumen, doch im Bus kann es recht kühl werden. Sie sollten also einen Pullover oder eine Decke einpacken.

5. Machen Sie La Siesta

Machen Sie es wie die Spanier ... halten Sie eine Siesta! Die Siesta wird normalerweise am Nachmittag nach dem Mittagessen abgehalten. Nehmen Sie sich die Zeit, sich an den spanischen Lebensstil anzupassen. Außerdem haben Sie so eine gute Entschuldigung, um während der langen Reise den benötigten Schlaf nachzuholen.

6. Suchen und buchen Sie Ihre Tickets online

Wählen Sie Datum und Uhrzeit Ihrer Abreise und buchen Sie Ihr Ticket bei Busbud. Sobald Sie das erledigt haben, brauchen Sie nur noch rechtzeitig am Busbahnhof einzutreffen und können völlig stressfrei einsteigen! Außerdem können Sie dadurch sichergehen, dass Sie mit einem sicheren und zuverlässigen Busunternehmen reisen – und es ist ein umweltfreundliches Verkehrsmittel.

7. Buchen Sie Luxus

Gönnen Sie sich doch einmal eine Busreise in der 1. Klasse - in Spanien gibt es sehr luxuriöse Reisebusse, die durchaus mit den Kabinen mancher Fluglinien mithalten können. Die meisten bieten Ihnen verstellbare Ledersitze, zusätzliche Beinfreiheit, WLAN, Steckdosen, TV-Bildschirme, Klimaanlage sowie Snacks und Mahlzeiten.

8. Behalten Sie den Überblick

Viele Busse fahren in benachbarte Länder. Zwar gibt es in den meisten Staaten der Europäischen Union keine Grenzkontrollen mehr, doch kommt es hin und wieder zu Passkontrollen. Daher sollten Sie stets Ihren Reisepass und Ihr Busticket zur Inspektion bereithalten.

9. Verständigen Sie sich

Für Busreisen in Spanien sind einige Wörter und Sätze auf spanisch oder katalanisch sicher nützlich: Bus (autobús), Bushaltestelle (estación de autobús/estació d’autobús), Wo ist die Bushaltestelle? (¿Dónde está la parada del autobús?/On és la parada de l’autobús?), Fahrplan (horario/horari), Ankunft (llegada/arribada), Abfahrt (salida/sortida), Zielort (destino/destí), Busfahrer (conductor de autobús/conductor d’autobús).

10. Reden Sie mit Ihrem Busfahrer

Wenn Sie die Landessprache beherrschen, sollten Sie während der Pausen mit Ihrem Fahrer reden. Sie werden überrascht sein, was er alles weiß – und was er schon alles gesehen hat. Er kann Ihnen sogar sagen, auf welcher Seite des Busses Sie sitzen sollten, um die besten Ausblicke zu erhalten - und die schönsten Fotos zu knipsen!

Über Busbud

Der beste Weg, Bustickets zu buchen

Busbud hilft beim Suchen, Vergleichen und Buchen von Bustickets für Städteverbindungen weltweit dank unserer umfangreichen Liste mit Buslinien und Fahrplänen. Mit den verschiedenen verfügbaren Sprach- und Währungsoptionen hilft Busbud internationalen Busreisenden aus der ganzen Welt. Mit Busbud können Sie Ihre Tickets kaufen, ohne sich Sorgen machen zu müssen. Wir kümmern uns darum, dass bei Ihrer Busreise alles glatt läuft, indem wir mit zuverlässigen Busunternehmen aus aller Welt kooperieren, wie z. B. Meinfernbus Flixbus, Greyhound, Megabus, Eurolines, iDBUS, Student Agency und vielen anderen.

Warum Busbud?

  • Super schnell
  • Die meisten Optionen
  • Freundliche Crew